| 02:44 Uhr

Das Umgebindehaus der Niederlausitz

Senftenberg. Fast verloren und vergessen ist das Umgebindehaus der Niederlausitz. Bis vor etwa 150 Jahren war die ländliche Niederlausitz von hölzernen Wohn- und Stallgebäuden dominiert. Kathleen Weser

In der von Block- und Schrotholzbauten geprägten Landschaft etablierte sich eine regionaltypische Sonderform des Umgebindehauses. Leider haben nur wenige dieser Gebäude, wie beispielsweise in Lehde, die Zeiten überdauert - und der Bestand nimmt weiterhin ab. Ein Vortrag Schule für Niedersorbische Sprache und Kultur nimmt diesen Umstand zum Anlass, in Senftenberg auf die verbliebenen Niederlausitzer Umgebindehäuser einzugehen. Basis der Ausführungen bildet eine umfassende Bestandsdokumentation. Referent Steffen Orgas wird die Grundstruktur des Haustyps und dessen Entstehung erläutern.

Vortrag in Senftenberg Bürgerhaus Wendische Kirche Donnerstag, 26. Januar, 19 bis 20.30 Uhr www.sorbische-wendische-sprachschule.de