ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:56 Uhr

Das Lausitzer Seenland wirbt an der Ostseeküste um neue Gäste

Senftenberg. Das Lausitzer Seenland präsentiert sich gemeinsam mit dem Land Brandenburg und dem Ruppiner Seenland auf der 23. KaWe

Hanse Sail in Rostock. Das kündigt Katja Wersch vom Tourismusverband an. Gestartet wird am heutigen Donnerstag. Das viel beachtete Treffen dauert bis einschließlich Sonntag an.

Im Rostocker Stadthafen und im Seebad Warnemünde wird das maritime Volksfest gefeiert. Die Seenländer verbreiten die Botschaft vom neuen Senftenberger Binnenhafen und dem Koschener Kanal, der inzwischen die ersten beiden Seen des Lausitzer Seenlandes schiffbar verbindet. "Als diesjähriges nationales Partnerland wirbt Brandenburg mit seinen beiden Seenländern vor einem Millionenpublikum", sagt Katja Wersch. Auf Einladung der Staatskanzlei unterstütze der Tourismusverband Lausitzer Seenland die Landespräsentation. Die Ausstellung sei in unmittelbarer Nähe des Museumshafens zu finden. Rund um den Aktivurlaub am und auf dem Wasser in der jungen Reiseregion werde informiert - gemeinsam mit dem Bergbautourismusverein "Stadt Welzow" und Mitgliedern des Fördervereins Wasserwelt Geierswalde.

"Auch regionale Spezialitäten aus Brandenburg und Unterhaltung auf der Bühne werden angeboten. Bei verschiedenen Aktionen am Stand werden attraktive Urlaubspakete für das Lausitzer Seenland verlost. Ein XXL-Memory-Kartenspiel stellt das Lausitzer Seenland mit typischen Motiven vor", erzählt Katja Wersch.

Zum Thema:
Die Hanse Sail Rostock gehört zu den weltweit größten Treffen von Traditionsseglern und Museumsschiffen. Seit dem Jahr 1991 findet das maritime Volksfest statt. Etwa 250 Teilnehmerschiffe bieten mit Kreuzlinern, Fähren und Schiffen der Marine eine lebendige maritime Weltausstellung. Die Veranstaltung rund eine Million Besucher. www.hansesail.com