ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 20:38 Uhr

Geburten-Hoch in Lauchhammer
Rekord-Sommer in Lausitzer Kreißsaal

FOTO: Daniel Karmann
Lauchhammer. Besonders das Krankenhaus Lauchhammer des Klinikums Niederlausitz verzeichnet im Juli und August ein Geburten-Hoch.

Neben den Temperaturen ist in diesem Sommer auch der Kindersegen rekordverdächtig. Das bestätigt Daniela Graß, die Sprecherin des Klinikums Niederlausitz. Der Monat Juli lag mit 70 Entbindungen in Lauchhammer weit über dem Durchschnitt, der sonst in der Regel bei 50 Geburten pro Monat liegt. Und auch der August geht munter weiter. In den ersten 14 Tagen wurden bereits 27 Babys in Lauchhammer geboren. Chefärztin Dipl.-Med. Astrid Wollbrandt und ihr Team haben alle Hände voll tun.

Auch nach der Geburt gibt es viele begleitende Angebote der Geburtsklinik für Eltern und Kind, so zum Beispiel die Wiegesprechstunde, Babyschwimmen und das Stillcafé. Bei den beiden Familienhebammen des Klinikums, Andrea Noack und Beatrice Handschack, können sich frisch gebackene Eltern bei Fragen und Problemen persönlich beraten lassen. Wer sich gern über die Geburt im Klinikum in Lauchhammer informieren möchte, kann an einem Geburtsvorbereitungskurs oder einem der regelmäßig stattfindenden Kreißsaalinformationsabenden teilnehmen. Hier bekommen werdende Eltern einen Einblick in Kreißsaal und können ihre Fragen loswerden. Für die zukünftigen Geschwister wird ein extra Geschwisterkurs angeboten, um die Kleinen auf die Ankunft des neuen Familienmitglieds vorzubereiten. Die nächste Kreißsaal- und Klinikbesichtigung findet am 28. August statt (03573 752627).