ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:37 Uhr

Geschichte
Vom alten Pflaster bis zum Fachwerk

Das Haus Markt 15 in Senftenberg ist das älteste der Stadt. Viele nutzten die Gelegenheit, sich am Sonnabend vom Bauherrenehepaar Gisa und Carsten Bartsch durch das Gebäude führen zu lassen.
Das Haus Markt 15 in Senftenberg ist das älteste der Stadt. Viele nutzten die Gelegenheit, sich am Sonnabend vom Bauherrenehepaar Gisa und Carsten Bartsch durch das Gebäude führen zu lassen. FOTO: Peter Aswendt
Senftenberg. Mehr als 100 wissensdurstige Senftenberger haben die Gelegenheit zur Besichtigung des rekonstruierten Gebäudes am Markt 15 am Samstag wahrgenommen. In jeweils zwei Gruppen führte das Bauherrenehepaar Gisa und Carsten Bartsch die Besucher durch die Etagen.

Vom historischen Pflaster im Erdgeschoss bis hin zu den Fachwerkwänden im Obergeschoss konnte alles besichtigt werden. Interessante Fakten wie die Nutzung eines dem Original nachempfundenen Lehmputzes, dessen Struktur und Zusammensetzung durch eine Analyse bestimmt wurde, beeindruckten die Besucher. Knapp 33 Kubikmeter neues Holz wurden in den Konstruktionen, neben den vorhandenen historischen Holzkonstruktionen, verbaut. Die Fertigstellung soll laut Bauherren im März 2018 sein. Im Mai des kommenden Jahres sollen die ersten Feriengäste das Haus nutzen, welches generell gewerblich mit Ferienwohnungen genutzt wird.