Die für diesen Samstag, 1. Mai, geplante traditionelle ökumenischen Andacht in der Victoria-Kapelle in Schwarzheide-Ost fällt aus und findet auch nicht im Bäckerpark statt. Darüber informiert Organisatorin Ute Mittermaier. Die Rechtsanwältin aus Senftenberg hat die Kapelle 2007 gekauft und organisiert seit 2012 zweimal im Jahr eine ökumenische Andacht.
Zwar sind öffentliche Gottesdienste laut Corona-Verordnung grundsätzlich gestattet, so Mittermaier. Die hohe Inzidenz, die angespannte Situation in den Krankenhäusern, die hohe Zahl der Nichtgeimpften und die Wertungswidersprüche in der aktuellen Gesetzeslage hätten sie aber zu diesem Schritt bewogen. Mittermaier bittet um Verständnis für diese „schmerzliche Entscheidung“ und ruft dazu auf, am 1. Mai, um 10 Uhr eine Kerze anzuzünden und ein gemeinsames Vaterunser zu beten. Die nächste gemeinsame Andacht vor Ort soll dann am 3. Oktober 2021 gefeiert werden.

Fünf neue Corona-Infektionen in Oberspreewald-Lausitz

An diesem Montag, 26. April, ist die Zahl der Corona-Neuinfektionen im Landkreis Oberspreewald-Lausitz relativ gering. Fünf neue Fälle meldet das Gesundheitsamt OSL. Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der neuen Fälle binnen einer Woche pro 100.000 Einwohner, liegt nun bei 155. Seit dem Beginn der Pandemie vor gut einem Jahr sind 261 Menschen aus dem Landkreis mit oder an Corona verstorben.
Insgesamt sind jetzt 6886 nachgewiesene Corona-Fälle in OSL bekannt, davon 371 aktuelle. Als genesen gelten 6243 Menschen. 742 Personen befinden sich in amtlich verordneter häuslicher Quarantäne.

70 aktuelle Corona-Fälle in Lauchhammer

Im Senftenberger Krankenhaus werden aktuell 13 Covid-19-Patienten behandelt, davon vier intensivmedizinisch. Ein Mensch muss laut dem Intensivregister Divi beatmet werden.
Die meisten aktiven Corona-Fälle verzeichnet derzeit Lauchhammer. Dort sind aktuell 70 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. In Senftenberg gibt es 69 aktive Fälle, in Calau 40, in Lübbenau 38, im Amt Ortrand 36, in Schwarzheide 32, in Vetschau 30, im Amt Altdöbern 21, im Amt Ruhland 17, in der Gemeinde Schipkau elf und in Großräschen zehn.
Die RUNDSCHAU informiert Sie online in einer gesammelten Übersicht über die aktuelle Corona-Lage im Brandenburg, Sachsen und der Lausitz.
Bleiben Sie informiert mit dem kostenlosen Newsletter der LR-Redaktion.
Hintergründe zum Coronavirus in der Lausitz finden Sie in diesem Dossier.