| 17:44 Uhr

Clown Husch feiert Bühnenjubiläum in Marga

Clown Husch mit Maus.
Clown Husch mit Maus. FOTO: privat
Senftenberg. Clown Husch sieht weiße Mäuse. Er lässt sie über Seile balancieren und auf seinem Hut spazieren. Natürlich sind die Stars der Zaubershow nicht mehr dieselben wie vor 40 Jahren. red/br

So lange steht Hans-Ulrich Schmidt alias Clown Kunterbunt, alias Schneemann Eimerhut, alias Osterhase, alias Clown Husch schon auf den kleinen und größeren Bühnen Deutschlands.

Was als Belustigung bei privaten Feiern für Freunde und Familie begann, wurde bald zu einem eigenen Programm im Kulturhaus von Brieske-Marga. Hans Ulrich Schmidt war auch Gründungsmitglied des Vereins Hobbykunst, der sich später zur Kunstschule "Birkchen" entwickelte.

Die Mäuse kamen und gingen - das ist durchaus auch doppeldeutig zu verstehen. Künstlern geht es in Deutschland nicht immer gut aber die meisten sind eng mit ihrem Schaffen verbunden, stehen gern auf der Bühne, öffnen den Blick und lassen staunen darüber, wie vielgestaltig und "magisch" die Welt ist. Am Sonntag, 18. Juni, feiert Clown Husch im Kunstraum Marga auch sein Bühnenjubiläum. Der Leiter der Begegnungsstätte & Galerie Marga, Wolfgang Wache, begrüßt ihn auf der Kleinkunstbühne im ehemaligen Kaufhaus direkt am Marktplatz. Kinder und Erwachsene und alle, die neugierig auf Kunst machen und Spaß haben sind, können ab 14 Uhr den Kunstraum Marga betreten und einen abwechslungsreichen Nachmittag verbringen.