| 02:44 Uhr

Veranstaltung
Chortreffen mit Premiere beim Oktoberfest

Premiere auf dem Lausitzring: Die gemischten Chöre Strausberg und Schipkau sangen gemeinsam auf der Bühne.
Premiere auf dem Lausitzring: Die gemischten Chöre Strausberg und Schipkau sangen gemeinsam auf der Bühne. FOTO: privat/Gerlinde Herrmann
Schipkau. Nach dem fulminanten Start der Chorkonzerte zum Schipkauer Oktoberfest auf dem Lausitzring anlässlich des 120-jährigen Jubiläums des ortsansässigen Volkschores im Jahr 2015 mit 14 Chören, feierte die Veranstaltung auch im vergangenen Jahr eine Wiederauflage. In diesem Jahr versammelten sich zum dritten Chortreffen sechs Chöre zum gemeinsamen Singen. Anja Brautschek

Der Einladung des Schipkauer Volkschores folgten die gemischten Chöre Schwarzbach und Melodia Vetschau, welche erst seit Kurzem unter dem Dirigat junger Frauen stehen, teilt Reinhard Herrmann, Vorsitzender des Volkschores Schipkau, mit.

Mit viel Spannung wurde auch der gemischte Chor Strausberg unter der Leitung von Wilfried Staufenbiel erwartet. Charmant führte der Vorsitzende Achim Fiebig durch das Programm seines Chores, welches Ausschnitte aus dem aktuellen Projekt "Kein Frieden ohne Liebe - keine Liebe ohne Frieden" darbot.

Die Sänger überzeugten mit einer hohen Sing- und Stimmenkultur. Nach einigen zarten, internationalen Klängen mischten sich die Schipkauer Sänger unter die Strausberger Mannschaft. Gemeinsam bestritten beide Chöre auf der Bühne das Finale des gemischten Blockes, sangen deutsche Volkslieder und intonierten unter dem Beifall der Zuhörer abschließend den Zottelmarsch.

Mit bekannter Männerchor-Vitalität rundete der Chor der Bergarbeiter Brieske gemeinsam mit dem Männergesangverein Ruhland 1846 das Konzert ab. Als musikalischer Abschied wurden das Steigerlied und "Märkische Heide" von allen Chören und den Zuhörern angestimmt.

Nach dem Übergang des Lausitzrings an die Dekra am 1. November ist das Oktoberfest die letzte Veranstaltung der Eurospeedway Verwaltungs GmbH. Die Hoffnung auf ein nächstes Chortreffen bleibt jedoch bei allen Akteuren bestehen. Denn Dekra und die Gemeinde Schipkau wollen die Oktoberfest-Tradition erhalten. "Deshalb freuen wir uns schon jetzt auf das vierte Chortreffen im Oktober 2018", sagt Reinhard Herrmann.