ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:46 Uhr

Carnevalsauftakt im Zeichen der Clowns

Turmhoch behütete Jungs beim Ruhlander Karnevalsauftakt im November vorigen Jahren.
Turmhoch behütete Jungs beim Ruhlander Karnevalsauftakt im November vorigen Jahren. FOTO: privat
Annahütte/Ruhland. Aufregende Tage beginnen im Annahütter Carnevalsclub am heutigen Freitag (19.11 Uhr) mit der Ladiesnight und unter dem Motto: "Jahrmarkt, Zirkus, Gaukelei – beim KCA seid Ihr dabei". red/br

Der Abend steht im Zeichen der Clowns. Auch männliches Publikum wird gern gesehen.

Clown August ist auch am Sonnabend ab 14.11 Uhr beim 4. Guggenspektakel im Einsatz. Umzugsteilnehmer und Besucher wird er auf der mobilen Bühne am Annahütter Dorfplatz willkommen heißen. Treffpunkt ist wieder das Klubhaus in Annahütte, Startaufstellung auf der Bahnhofstraße. Für Heißgetränke sorgt die Frauengarde. Treff nach dem Umzug ist das Klubhaus Annahütte. Dort werde gemeinsam das Guggenspektakel mit Pauken und Trompeten und allem, was dazugehört, gefeiert. "Unsere Gaudimu hat auch in diesem Jahr wieder einige Gastspieler eingeladen", teilt Anja Stasinski mit.

Der große Kinderkarneval in Ruhland findet am morgigen Sonnabend statt. Ab 15 Uhr erwartet die jungen Besucher im Schützenhaus Clown Charly mit seiner Clownsbande, teilt Sigurd Höntsch mit. Charly habe sich wieder jede Menge Spiele und Blödsinn für die Kinderparty einfallen lassen. Unter allen Kindern im Saal wird eine Teddybärenbande verlost.

Am Sonntag ab 15 Uhr steht der Seniorenkarneval auf dem Programm. Unter dem Motto "Der KCR läuft neben der Spur, braucht dringend ‚ne Erholungskur", geht im Schützenhaus wieder die Post ab.

Waren Sie eigentlich schon mal zur Kur? Wenn Sie mal erleben wollen, was bei einer Kur so alles abgeht, müssen Sie nach Ruhland kommen! Die Ruhlander Karnevalisten zeigen Ihnen auf ihre ganz spezielle Art, was bei einer Kur so passieren kann. Denken Sie nur mal an das Thema "Kurschatten". Nein, das hat nichts mit Sonne zu tun. Bei einer Kur ist das ganz etwas Anderes. Aber auch ein bisschen wie schön.

Genauso wenig hat übrigens eine "Kneippkur" etwas mit der Kneipe um die Ecke zu tun. Damit Sie in Zukunft bei dem Thema "Kur" mitreden können, sollten Sie unbedingt nach Ruhland kommen", empfiehlt Sigurd Höntsch.