ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 11:30 Uhr

Baustelle
Calauer Straße bleibt bis Ende April dicht

Die Baustelle an der Senftenberger Bahnquerung in der Calauer Straße bleibt einen Monat länger als geplant.
Die Baustelle an der Senftenberger Bahnquerung in der Calauer Straße bleibt einen Monat länger als geplant. FOTO: Richter-Zippack
Senftenberg. Der Rückbau der nördlichen Bahnbrücke in der Calauer Straße in Senftenberg dauert länger als geplant. Ursache bildet eine bislang nicht bekannte Gasleitung.

Autofahrer müssen sich in der Calauer Straße in Senftenberg voraussichtlich einen Monat länger gedulden als ursprünglich vorgesehen. Eine vorher nicht bekannte Gasleitung komme den Fundamenten der abgerissenen Bahnbrücke nahe, sagt Bahnsprecher Gisbert Gahler. Die Gastrasse müsse jetzt verlegt werden. Erst anschließend könne der weitere Abbruch der Brückenreste erfolgen. Diese Arbeiten seien allerdings nicht sofort möglich. „Die Umverlegung erfolgt erst nach dem Ende der gegenwärtigen Heizperiode“, erklärt Gahler. Damit werde die weitere reibungslose Gasversorgung des nahen Klinikums Niederlausitz sowie der übrigen Anwohner sichergestellt. „Der Bauherr bemüht sich, den aktuellen Verzug zu kompensieren“, sagt Gisbert Gahler.

Nach Angaben des Landeskreises OSL als Baulastträger der Calauer Straße hat die Baufirma jetzt einen Antrag auf Verlängerung der Maßnahme bis 30. April gestellt. Ursprünglich war vorgesehen, das Nadelöhr bereits zu Ostern wieder freizugeben. Bereits seit Anfang Januar ist die Calauer Straße im Bereich der Bahnquerung nur noch als Einbahnstraße in Richtung Norden befahrbar. Die nördlichen der beiden Bahnbrücken erfuhr ihren Abbruch, da sie seit vielen Jahren nicht mehr benötigt wird.