Und alle vier Starter lagen über der 700-Holz-Grenze - Gerhard Hass (716), Harald Schlumbach (724), Hans Schwarzer (726). Die Tagesbestleistung spielte der Brandenburg-Auswahlspieler Karl Hofmann mit 729 Holz. Bester bei Vetschau II war Kapitän Rolf Oehme mit 708 Holz vor Peter Balzer (705), Dietmar Bobrowski (701) und Startspieler Horst Perrasch mit 693 Holz. Mit einem hervorragenden dritten Turnierplatz, hat sich die SG Kirchhain (2734) den dritten Tabellenplatz erobert. Hut ab vor Horst Koch, er war erneut Mannschaftsbester mit sehr guten 704 Holz vor Klaus Dieter Maier (680), Bernd Tanneberger (677) und Bodo Szkola mit 673 Holz. Den vierten Turnierplatz errang die erste Mannschaft vom 1. KSV Vetschau mit 2716 Holz. Hier wurde Lutz Kethler mit 693 Holz Mannschaftsbester vor Werner Nitschke (679), Gerd Gamrath (675), Konrad Jgnaszewski (669).
Dann folgte der Tabellenvierte SV Calau II mit 2671 Holz, der Kapitän Dieter Lehmann war der Beste mit einer guten Leistung von 704 Holz, Johannes Richter (690), Günter Bischoff (647), Siegfried Jentsch (633).
Auf den letzten Rang kam der KV Germania Freienhufen (2517). Mannschaftsbester war Klaus Dieter Engel mit 677 Holz vor Martin Marciniak (673), Joachim Behlick (665), Aufgabe von Günter Bauer (502) nach 79 Wurf. (hk)
Tabelle Stand (3.Spieltag)