Beim Episoden Vorlesen aus dem Buch „Trotzalledem“ von Wolfgang Setzer aus Lindenau wurden viele aufmerksam und ganz still, denn es wurde deutlich, dass das Weihnachtsfest früher nicht immer fröhlich war, aber die Verbundenheit der Familie, nicht nur zu Weihnachten, von ganz wichtiger Bedeutung ist. Der Höhepunkt war die Ausstellung geschmückter Weihnachtsbäume durch die Lindenauer Vereine. Revierförster Schröder hatte sie zur Verfügung gestellt. Im Vorfeld wurde gebastelt, gehäkelt, und so bekam jeder Baum, mit viel Liebe gestaltet, seine individuelle Note. Wir sind enger zusammengerückt und haben wieder einmal den Zusammenhalt unserer Lindenauer gespürt, wenn man eine Sache gemeinsam meistert.
Am Gelingen beteiligt waren: die Landfrauen des Heimatvereins, die Kirchengemeinde, der SV „Blau-Weiߓ Lindenau, die Fußballkicker, der Kindergarten „Krümelkiste“ , die Grundschule Großkmehlen, der Jugendclub, der Tennisclub, Susann und Uta Zschischang, Marina Wilhelm, Bernhard Lode, Herrn Setzer, Frau Mindach, die Böttcherei Tischer und die Gaststätte Lindenau.