ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:45 Uhr

B96 - Straße der Freiheit
„Unglaubliche geistige Enge erlebt“

 Von der B 96 aus hat der Buchautor auch einen Abstecher ins nahe gelegene Welzow gemacht, wo ein ausrangiertes Schaufelrad eines Kohlebaggers am Straßenrand steht.
Von der B 96 aus hat der Buchautor auch einen Abstecher ins nahe gelegene Welzow gemacht, wo ein ausrangiertes Schaufelrad eines Kohlebaggers am Straßenrand steht. FOTO: Thomas Victor / Thomas Victor / Photojournalist
Senftenberg. Buchautor Ralph Thelen hat auf seiner Reise entlang der Bundesstraße 96 auch die Lausitz ergründet. Von Jan Augustin

Es gibt Filme über sie, Bücher und sogar Lieder. Silbermond singt von der Hioffnung, die hier am Gartenzaun hängt: Die Bundesstraße 96 zwischen Sassnitz und Rügen ist und bleibt Kult im Osten. Sie führt quer durch Sachsen, Brandenburg, Berlin und Mecklenburg-Vorpommern. Die Superillu nennt sie „Große Freiheit Ost“. Auch durch die Lausitz erstreckt sich zwischen Golßen und Hoyerswerda ein etwa 100 Kilometer langes Stück.

Aber wie leben die Menschen entlang der Straße? Was erhoffen sie sich von der Zukunft – wovon träumen sie? Das fragten sich der Journalist und Autor Raphael Thelen sowie der Fotograf Thomas Victor – und sie wollten es selbst herausfinden. Ausgerüstet mit Laptop und Fotokamera machten sie sich auf, die B 96 zu entdecken und mit den Menschen ins Gespräch zu kommen. Ihr Roadtrip in Buchform liest sich manchmal heiter und komisch, zuweilen stimmt er auch nachdenklich. Am Dienstagabend hat Raphael Thelen auf Einladung der FDP-nahen Friedrich-Naumann-Stiftung im Aparthotel zum Löwen in Senftenberg einen kurzen Einblick in sein Buch gegeben. Die RUNDSCHAU sprach mit dem Autor über seine Erlebnisse in der Lausitz.

Raphael Thelen, wie sind Sie auf die Idee gekommen, ein Buch über eine Straße zu schreiben?

 Der Journalist Raphael Thelen hat in Senftenberg seinen „Roadtrip auf der B96“ vorgestellt.
Der Journalist Raphael Thelen hat in Senftenberg seinen „Roadtrip auf der B96“ vorgestellt. FOTO: Thomas Victor / Thomas Victor / Photojournalist
 Der Journalist Raphael Thelen hat in Senftenberg seinen „Roadtrip auf der B96“ vorgestellt.
Der Journalist Raphael Thelen hat in Senftenberg seinen „Roadtrip auf der B96“ vorgestellt. FOTO: Thomas Victor / Thomas Victor / Photojournalist

Raphael Thelen Ich habe die Jahre zuvor viel über neurechte Bewegungen, Neonazis und Pegida in Sachsen und Mecklenburg-Vorpommern geschrieben. Dabei traf ich immer wieder auf Menschen, die dem Klischee vom braunen, abgehängten Osten widersprachen, Menschen mit Träumen, Macher. Diese Menschen und ihren Träumen wollte ich Platz geben.

Welche Orte in der Lausitz haben Sie besucht?

Raphael Thelen Ein kleines Dorf, dessen Name ich in dem Buch nicht nenne, um die Persönlichkeitsrechte der Menschen dort zu schützen, Hoyerswerda und Welzow.

Welche schönsten Momente sind Ihnen bei Ihrer Reise durch die Lausitz in Erinnerung?

Raphael Thelen Die Treffen mit Menschen, die selbst an Orten mit schwierigen Bedingungen nicht aufgeben und sich für die Gemeinschaft einsetzen.

 B96
B96 FOTO: LR / Katrin Janetzko

Was ist Ihnen negativ aufgefallen?

Raphael Thelen In dem besagten Dorf haben wir eine unglaubliche geistige Enge erlebt. Das hat mich betroffen gemacht.

 Der Autor Raphael Thelen und der Fotograf Thomas Victor sind auf ihrer Reise auch in Hoyerswerda gewesen, wo an einem Wohnblock an der B96 Werbung für das Leben in der Neustadt gemacht wird.
Der Autor Raphael Thelen und der Fotograf Thomas Victor sind auf ihrer Reise auch in Hoyerswerda gewesen, wo an einem Wohnblock an der B96 Werbung für das Leben in der Neustadt gemacht wird. FOTO: Thomas Victor

Welchem Menschenschlag sind Sie hier begegnet?

Raphael Thelen Guten, schlechten, engstirnigen und aufgeschlossenen – so, wie überall auf der Welt.

Wie schneidet die Lausitzer B 96 im regionalen Vergleich ab?

Raphael Thelen Die B 96 ist hier sicherlich abwechslungsreicher als anderswo und vor allem landschaftlich atemberaubend. Verbunden mit der wechselhaften Geschichte, habe ich vieles an der Lausitz gefunden, was mich fasziniert.

 Zwischenstopp in Welzow, wo ein ausrangiertes Schaufelrad eines Kohlebaggers am Straßenrand der B 96 steht.
Zwischenstopp in Welzow, wo ein ausrangiertes Schaufelrad eines Kohlebaggers am Straßenrand der B 96 steht. FOTO: Thomas Victor / Thomas Victor / Photojournalist