Der Verkehr rollt. Erneuert wurde der Asphalt auf der Schradener und auf der Tettauer Kreuzung sowie auf dem langen Abschnitt dazwischen. Weil es zeitweise geregnet hatte, so der Landesbetrieb, verzögerten sich die Instandsetzungsarbeiten um vier bis fünf Tage.