ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:52 Uhr

BTU-Professoren präsentieren ihre Weiterbildungsangebote

Cottbus/Senftenberg. Berufsbegleitende Studiengänge und Weiterbildungen an der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus–Senftenberg verbinden individuelle berufliche Erfahrungen mit neuesten Forschungserkenntnissen. Ob Qualitätsmanagement, Körper und Stimme, Führungstraining für Frauen, Wirtschaftsrecht für Technologieunternehmen, Forensik, demografieorientierte Personalentwicklung oder Pflegewissenschaften – Weiterbildungen sind die Basis für Innovationen. red/pos

Vor diesem Hintergrund lädt die BTU Cottbus-Senftenberg am Montag, 23. Februar, bereits zum fünften Mal Interessierte ein, erfolgreiche universitäre Weiterbildungsangebote unverbindlich kennenzulernen und unter anderem mit folgenden Lehrenden ins Gespräch zu kommen: Prof. Eike Albrecht (Professur Zivil- und Öffentliches Recht mit Bezügen zum Umwelt- und Europarecht), Jane Worlitz und Beatrice Rich (Professur Qualitätsmanagement) sowie Prof. Horst Stopp (Professur Bauphysik)

Das Weiterbildungszentrum informiert über mögliche Abschlüsse und Fördermöglichkeiten für Angebote. Abgerundet wird der Abend durch die Vorstellung der Schwerpunkte und Angebote der Technologietransferstelle der BTU Cottbus-Senftenberg.

Die Weiterbildungsangebote richten sich nicht nur an Hochschulabsolventen, sondern auch an Berufstätige und Unternehmen, die sich ohne Studium beruflich (weiter-)qualifizieren wollen.

Informationsveranstaltung "Wissenschaftliche Weiterbildung", Montag, 23. Februar, 18 bis 20 Uhr im Informations- und Kommunikationszentrum (7. Etage) des Zentralcampus der BTU in Cottbus, Platz der Deutschen Einheit 2;

Anmeldung bis zum Donnerstag 19. Februar, im Weiterbildungszentrum bei Viola Pieper, Telefon 0355 693614, Mail an weiterbildung@b-tu.de oder auf www.b-tu.de/weiterbildung