(jag) Eine 32-jährige Frau ist am Montag mehrfach von einem 35-jährigen Mann geschlagen und darin gehindert worden, die Wohnung eines Mehrfamilienhauses im Süden von Senftenberg zu verlassen. Das teilt Polizeisprecher Torsten Wendt mit. Der Streit zwischen den Beiden sei im Tagesverlauf eskaliert. „Nachdem sie einen günstigen Moment zum Verlassen der Wohnung nutzen konnte, alarmierte sie die Polizei“, schildert Wendt. Wegen der erlittenen Verletzungen brachten Rettungskräfte die Frau zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Gegen den mit 1,78 Promille alkoholisierten Mann ermittelt jetzt die Kriminalpolizei.