| 02:32 Uhr

Bronzeplastiken vom Sockel geholt

Senftenberg. Im Senftenberger Stadtgebiet sind zwei weitere Bronzefiguren geklaut worden. Die "Stehende" und die "Hockende" sind in der Laugkstraße dreist vom Sockel geholt worden. Kathleen Weser

Das bestätigt Polizeisprecher Torsten Wendt. Auch ein Granitsockel ist verschwunden. Angezeigt wurde der Diebstahl am Donnerstag - und damit sehr spät. Die Plastiken sollen bereits eine Woche lang fehlen. Der Schaden wird auf etwa 7500 Euro geschätzt.

Im August war schon die Bronzeskulptur "Sitzender weiblicher Akt" aus dem Schlosspark spurlos verschwunden. Das Kunstwerk saß am Tag der Anzeige schon zehn Tage mehr oder weniger unbemerkt nicht mehr auf dem gemauerten Sockel neben der Galerie. Der künstlerische Wert und Materialschaden wird mit 40 000 Euro beziffert. Die Plastik von Siegfried Krepp, sei jedoch ein großer Verlust für die Kunstsammlung Lausitz, hatte das Museum Oberspreewald-Lausitz dann reagiert.