| 14:37 Uhr

Senftenberg
Bronze-Plastik des Mahnmals gesichert

Senftenberg.

Im Schlosspark von Senftenberg fehlt am Mahnmal für die Opfer des Faschismus und Militarismus derzeit ein wichtiges Teil des Kunstwerkes. Die übermannshohe Bronzeplastik eines stehenden Mannes ist vor einigen Wochen von Mitarbeitern des städtischen Bauhofes geborgen worden. „Es gab mehrfach Anzeichen, dass die Plastik in das Visier von Dieben gerückt war“, erklärte Teresa Stein, 1. Beigeordnete des Bürgermeisters. Auch Beschädigungen seien an der Verankerung der Plastik bereits festgestellt worden. Deshalb habe die Stadtverwaltung das Kunstwerk nun zunächst gesichert und eingelagert. „Wir planen, eine originalgetreue Kopie an dem Mahnmal aufzustellen“, erklärte Teresa Stein.

(cw)