FSV Lauchhammer - FSV Brieske/ Senftenberg: Am siebten Spieltag steht das zweite Kreisderby in der Landesliga an. Der Aufsteiger aus Lauchhammer empfängt den selbsternannten Aufstiegsaspiranten. Die Kreisstädter, Tabellenzweiter des Vorjahres, wollen in der Tabelle weiter nach oben, doch der Aufsteiger seinerseits möchte nicht in den Abstiegskampf geraten. Eine Konstellation also, die sehr viel Spannung im Waldstadion verspricht.
Der Weg beider Teams verlief bislang sehr unterschiedlich. Die Lauchhammeraner starteten mit zwei Siegen optimal. Danach schoss man kein Tor mehr und handelte sich vier Niederlagen in Folge ein. Brieske wurde nach holprigem Start stärker und blieb in den vergangenen zwei Partien ungeschlagen. Trotzdem sind die Gäste noch nicht den eigenen Ansprüchen gerecht geworden. In Lauchhammer steht vor hoffentlich imposanter Kulisse ein reizvolles Kreisderby an. Der Ausgang erscheint völlig offen. (hv)

SV Döbern - KSV Tettau/Schraden: Die Kicker des KSV Tettau/Schraden bestreiten am morgigen Sonnabend beim Überraschungssieger des vergangenen Spieltages in Döbern ihr nächstes Auswärtsspiel.
Der Gastgeber ließ im jüngsten Auswärtsspiel mit einem 3:1-Erfolg ausgerechnet beim Aufstiegs-Anwärter in Schlieben aufhorchen. Die KSV-Elf sollte also gewarnt sein. Trotzdem wird es das Ziel sein, einen Punkt mit nach Hause zu nehmen. Nimmt man dabei die erste Halbzeit gegen Laubsdorf als Maß der Dinge, ist die Zielstellung realistisch. Voraussetzung dafür müsste allerdings eine bessere Chancenauswertung sein. (lw)