Zweimal hieß es 0:0. Darüber hinaus stand eine 0:1-Niederlage am Ende zu Buche. Das bedeutete Platz 1. Zum Pokalsieg konnten die Briesker noch die Trophäen für den besten Torhüter (Patrick Tietz) und besten Spieler (Jenny Leonie Löwe) mit nach Hause nehmen.