Einsatzkräfte der Feuerwehr sind am Dienstagabend, 22. November, gegen 21.45 Uhr zum Ruhlander Gemeindeteil Arnsdorf alarmiert worden. Dort brannte nach ersten Erkenntnissen ein Dachstuhl eines Wohnhauses in der Hauptstraße. Vor Ort stellten die Feuerwehrkameraden eine Rauchentwicklung zwischen dem ersten Geschoss und dem Dachgeschoss des betroffenen Gebäudes fest, wie die Leitstelle Lausitz mitteilt.
Sofort wurde die Brandbekämpfung eingeleitet. Ein 74 Jahre alter Rentner wurde vor Ort durch Rettungskräfte behandelt. Der Einsatz dauerte circa bis 2 Uhr morgens an. Ein Defekt am Schornstein soll für die Rauchentwicklung verantwortlich gewesen sein.
Mehr Blaulicht-Nachrichten zu Polizeieinsätzen, Feuerwehreinsätzen, Unfällen und Bränden in der Lausitz finden Sie auf der Themenseite Blaulicht auf lr.de.