Aus einem MAN-Lkw hatten die Diebe etwa 400 Liter Treibstoff abgezapft und bei dieser Aktion offenbar eine Hydraulikleitung beschädigt. Dadurch traten etwa 130 Liter Hydrauliköl aus. Ein Teil davon gelangte in die Kanalisation. Die ausgerückten Kameraden der Feuerwehr kamen mit Bindemittel zum Einsatz. Bei dem Dieselklau entstand ein Sachschaden von etwa 750 Euro. (red)