(ab) Wie das Schmutzwasser gereinigt und gleichzeitig Wärme und Strom erzeugt werden, das können sich interessierte Besucher am Donnerstag beim Tag der offenen Tür in der Kläranlage Brieske anschauen. Die in der biologischen Kläranlage anfallende Prozesswärme wird in das benachbarte Pflegeheim zur Wärmeversorgung geleitet. Bei den fachkundig geführten Rundgängen darf im Labor durch das Mikroskop auf die fleißigen Helfer der Wasserexperten geschaut werden. „Die Besucher können auch einen Aussichtsturm erklimmen“, macht Unternehmenssprecher Ulf ­Riska von der Betriebsgesellschaft des Wasserverbandes Lausitz (WAL-Betrieb) neugierig.

Tag der offenen Tür Kläranlage Brieske am 26. Juli von 9 bis 15 Uhr