ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 19:14 Uhr

Freienhufen
Biotonne ist der Hit beim Bürgerfest in Freienhufen

Leonie (7) und Lina-Jolie (6) aus Großräschen zeigen Clown Tullilo genau, in welche Tonne der richtige Müll kommt.
Leonie (7) und Lina-Jolie (6) aus Großräschen zeigen Clown Tullilo genau, in welche Tonne der richtige Müll kommt. FOTO: Aswendt Peter / PETER ASWENDT
Freienhufen. Abfallentsorgungsverband feiert Geburtstagsparty. Von Peter Aswendt

Am Freitag ist die Mechanisch-Biologische Abfall­entsorgungsanlage des Abfallentsorgungsverbands Schwarze Elster ausnahmsweise nicht Ziel zahlreicher Entsorgungsfahrzeuge gewesen, sondern Hunderter Menschen, die zum Bürgerfest pilgerten. Neben einem bunten Programm zum 25. Geburtstag des Verbandes gab es Führungen durch die Anlage. Besonders groß war das Interesse der Besucher für die Bio-Tonne. Seit anderthalb Jahren läuft das Pilotprojekt für die Tonne mit dem braunen Deckel in Großräschen und Schipkau.

„Wir haben bei uns zu Hause einen Garten und eine Kleintierhaltung. Da ist die Bio-Tonne schnell gefüllt“, sagt Jens Lietzmann aus Großräschen. Helga Willhelm aus Schipkau fügt hinzu: „Ich finde es gut, wenn aus den Bioabfällen Kompost gemacht wird.“ Für den Abfallentsorgungsverband, der die Bio-Tonne ab dem 1. Januar 2019 im gesamten Verbandsgebiet einführt, sind das positive Signale. „Wir haben viele positive Rückmeldungen zur Einführung 2019 erhalten“, bestätigt Verbandschef Dr. Bernd Dutschmann. Der Bau der neuen Kompostieranlage soll Anfang des nächsten Jahres am Standort Freienhufen starten. „Wir sind gerade in der Ausschreibungsphase und rechnen mit einem einstelligen Millionenbetrag, den wir investieren müssen“, so Dutschmann.