| 02:44 Uhr

Bildungsmesse hilft bei der Suche nach dem richtigen Beruf

Die Videojournalistin Susen Gunder filmt am Dienstag die Bildungsmesse im Landratsamt.
Die Videojournalistin Susen Gunder filmt am Dienstag die Bildungsmesse im Landratsamt. FOTO: Jan Augustin
Senftenberg. 207 Menschen haben sich am Dienstag bei der 2. Bildungsmesse des Jobcenters Oberspreewald-Lausitz über Weiterbilungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten informiert. Jan Augustin

19 Bildungsträger stellten im Landratsamt ihre Angebote vor und warben um eine Berufsausbildung bei sich. Gefragt sind derzeit vor allem Schweißer, Elektriker, Pflegekräfte und Kraftfahrer. "Wir können wirklich zufrieden sein", zeigt sich Anke Pätzold, Beauftragte für Chancengleichheit beim Jobcenter, beeindruckt von der Resonanz. Von der Abhängigkeit vom Jobcenter gelöst und in die Selbstständigkeit geschafft hat es Susen Gunder mittlerweile. Die 29-jährige Senftenbergerin wechselte vor zwei Jahren die Perspektiven. Nicht als Besucherin, die auf der Suche nach dem richtigen Beruf ist, sondern als Videojournalistin war sie gestern mit ihrer Kamera im Landratsamt, um einen Film über die Veranstaltung zu drehen. "Geplant ist ein Imagefilm, der Menschen Mut macht, inspiriert und vermittelt, dass Unterstützung gegeben wird. Man muss sie nur nutzen", sagt Susen Gunder. Sie selbst hatte die Selbstständigenförderung des Jobcenters bekommen und dreht nun mit ihrer Firma SG Media Produktion Videos für kleine und mittlere Unternehmen, produziert Werbespots fürs Internet oder filmt Veranstaltungen.