ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:10 Uhr

Hilfsbereiter Senftenberger fällt auf fiese Masche rein
Betrüger-Paar erbeutet Hunderte Euro

Senftenberg. Die Hilfsbereitschaft eines Senftenberger Rentners ist von einem Betrüger-Paar schamlos ausgenutzt worden.

Wie Polizeisprecher Torsten Wendt mitteilt, wurde der 76-Jährige am Mittwochmittag auf einem Parkplatz in der Steigerstraße in Senftenberg von einem Pärchen unter dem Vortäuschen einer Notsituation - angeblich fehlte Geld zum Tanken - angesprochen. Dem Mann sei eine hochwertige Kamera und ein Messerset versprochen worden. „Der gutgläubige Senftenberger ließ sich darauf ein und übergab in seiner Wohnung mehrere Hundert Euro an die Betrüger“, schildert Wendt. Das bislang unbekannte Pärchen wird wie folgt beschrieben: Die Frau ist etwa 1,70 Meter groß und hat eine kräftige Gestalt. Die Fingernägel waren rot lackiert, sie trug dunkle wellige, über die Ohren reichende Haare. Bekleidet war sie mit einem rotem Rock und einer weißen Bluse. Die etwa 40-Jährige sprach deutsch. Der kräftige 50-jährige Mann war etwas größer. Er hat dunkle Haare. Bekleidet war er mit einer dunklen Hose und einem weißen Hemd. Auch er war dem Anschein nach deutscher Herkunft und sprach deutsch.

Die Polizei sucht Zeugen unter Telefon 03573 880 oder über das Internet unter www.polizei.brandenburg.de/onlineservice/hinweis-geben.

(jag)