| 02:43 Uhr

Bergbaugeschichtliche Wanderung zur ersten Förderbrücke der Welt

Plessa. Eine bergbaugeschichtliche Wanderung durch den Arbeitsbereich der ersten Abraumförderbrücke der Welt startet am 30. Oktober um 14 Uhr am Erlebniskraftwerk Plessa. red/mf

Darüber informiert Carola Meißner vom Gästeservice.

Im September 1924 ging der Prototyp dieser gigantischen Arbeitsmaschinen in Betrieb und sorgte dafür, dass das Plessaer Braunkohlewerk zu einem der erfolgreichsten im Lausitzer Revier wurde.

Die Besucher der Wanderung durchstreifen unter sachkundiger Führung eine Landschaft, die von der Eiszeit geschaffen, von Menschenhand verändert und von der Natur eindrucksvoll zurückerobert wurde. Im herbstlich gefärbten Wald wird diese Wanderung, die etwa acht Kilometer lang sein wird, zu einem besonderen Erlebnis.

Um sich auf die Wanderung einzustimmen, wird ein Besuch im Kraftwerk Plessa empfohlen. Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag, 10 bis 15 Uhr.

Anmeldung für die Wanderung: Tel. 03533 819825.