| 02:44 Uhr

Bergalarm und Schwitzende Fische

Am Wochenende wird Oktoberfest mit Bierzeltstimmung und Rummel gefeiert.
Am Wochenende wird Oktoberfest mit Bierzeltstimmung und Rummel gefeiert. FOTO: Eurospeedway Verwaltungs GmbH
Schipkau. Statt schnelle Rennen gibt es ab heute wieder Zünftiges auf dem Gelände des Lausitzrings. Jedes Jahr besuchen Tausende das traditionelle Schipkauer Oktoberfest. red/abh

Mit jeder Menge Gaudi, leckeren Spezialitäten und viel Musik heißt es bis Sonntag wieder "Mia san Schipkau".

Ein besonderes Highlight des diesjährigen Schipkauer Oktoberfests stellen laut Lausitzring-Pressesprecher Tino Hanf die "500 Meilen Lausitzring" dar. Das 6h-Motorrad-Langstreckenrennen richtet sich ausschließlich an motorsportlich erfahrene Amateur-Fahrer in Teams von zwei bis drei Fahrern. Das Rennen startet am Samstag in der Zeit zwischen 12 und 18 Uhr auf der 4,5 km langen Grand-Prix-Strecke des Lausitzrings. Das eigene Fahrkönnen kann beim "Freien Fahren am Lausitzring" am Sonntag von 9 bis 17 Uhr mit dem eigenen Fahrzeug unter Beweis gestellt werden.

Musikalisch erfährt das Schipkauer Oktoberfest eine weitere Aufwertung. Erstmals gibt es bereits am Freitagabend im Gemeindezelt etwas auf die Ohren, wenn dort ab 20 Uhr die "Schwitzenden Fische" auftreten - bei freiem Eintritt. Die junge Liveband aus Großkmehlen begeistert Jung und Alt sowohl mit einem Querbeet-Covermix als auch mit eigenen Songs. Am Samstag sorgt dann das "Duo Herzblatt" Liane und Benny (12 bis 17 Uhr) für Oktoberfeststimmung. Am Abend ab 19 Uhr bringt Steffen Jürgens mit dem Trio Bergalarm Schlager nach Schipkau. Etabliert hat sich mittlerweile auch das Chortreffen im Rahmen des Schipkauer Oktoberfests. Daher wird es auch in diesem Jahr eine Neuauflage des beliebten Treffens geben. Erneut lädt dabei der Männergesangverein 1846 Ruhland e.V. befreundete Chöre aus Brandenburg und Sachsen dazu ein, am Sonntag, ab 13 Uhr im Media Center ein Fest der Stimmen zu feiern.

Am Sonntag endet zudem um 11 Uhr die Radsternfahrt der Gemeinde Schipkau traditionell im Fahrerlager des Lausitzrings. Auch der beliebte Jahrmarkt mit Kinderland und der Flohmarkt haben wieder auf dem Gelände ihre Stände aufgebaut.

Der Eintritt zum Schipkauer Oktoberfest beträgt zwei Euro pro Person und Tag, Kinder bis einschließlich 12 Jahre erhalten freien Eintritt. Und mit der extra eingerichteten Buslinie von den umliegenden Ortsteilen Hörlitz, Schipkau, Klettwitz, Annahütte, Drochow und Meuro zum Fahrerlager des Lausitzrings wird zudem dafür gesorgt, dass die Maß auch guten Gewissens genossen werden kann. Der Bus startet am Samstag ab 11 Uhr bis 2 Uhr morgens stündlich für nur einen Euro pro Person/Fahrt. Die Haltestellen sind im Internet unter www.lausitzring.de .