Über den Notruf meldete ein 56-Jähriger am späten Donnerstagabend eine verletzte Person in Lauchhammer-Mitte. Als die Rettungssanitäter den gestürzten Mann im Wehlenteichweg behandeln wollten, bedrohte sie der Anrufer und forderte sie auf, zu verschwinden, da er sonst eine Waffe holen würde.

Wie Polizeisprecher Torsten Wendt weiter mitteilt, mussten hinzugerufene Polizisten den aggressiven Mann überwältigen und fixieren. Er und sein 81-jähriger Bekannter wurden ins Krankenhaus eingewiesen.

Bei dem 56-jährigen, mit 2,48 Promille stark alkoholisierten Mann wurde eine Blutprobe angeordnet. Gegen ihn wird nun wegen unterlassener Hilfeleistung, Androhung von Straftaten und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt.