ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:48 Uhr

Baustart am Haus der Begegnung

Alexander Hinzer von der Firma Heizung und Sanitär Herzog in Lindenau hat mit dem Rückbau alter Leitungen im Schulhaus begonnen.
Alexander Hinzer von der Firma Heizung und Sanitär Herzog in Lindenau hat mit dem Rückbau alter Leitungen im Schulhaus begonnen. FOTO: Sattler/sam1
Schwarzheide. Die Stadt Schwarzheide hat das größte Bauvorhaben des laufenden und nächsten Jahres gestartet. Die Wandelhofschule bekommt einen Anbau und wird aufgemöbelt – ein Haus der Begegnungen für alle Generationen entsteht. Kathleen Weser

Etwa 3,7 Millionen Euro sollen investiert werden. Mit etwa 30 Baulosen erhöht die Stadt auch den Rahmen dafür, dass sich die Chancen für kleine und mittelständische Unternehmen aus der Region bei den Bewerbungen um die Aufträge erhöhen können.

In der Ferienwoche sind planmäßig die Bauleute angerückt. Das bestätigt Manfred Richter, der stellvertretende Bürgermeister. "Die Baustelleneinrichtung steht. Die ersten Gewerke haben die Arbeit aufgenommen", sagt er. Der Rohbau wird begonnen. Ein Aufzug soll das Schulhaus barrierefrei zugänglich machen. Unter das Dach werden die Senioren ebenso wie die Jugend einziehen.

Die Großbaustelle soll den normalen Schulbetrieb zwar weitgehend unbeeinträchtigt lassen. Schülern und Lehrern muss aber auch einiges zugemutet werden. Neben Staub- und Lärmbelästigungen müssen die aktuellen Nutzer des Hauses auch Außentoiletten in Kauf nehmen. Denn neben der Elektrik werden auch die Sanitäranlagen und die Heizungsinstallation komplett auf Vordermann gebracht. Im Sommer 2018 soll das Haus fertig sein.