| 02:45 Uhr

Bauprojekt lahmt

Schwarzheide. Ein Investor möchte auf seinem etwa 19 000 Quadratmeter großen Grundstück an der Otto-Nuschke-Straße die "Wohnsiedlung Familienglück" errichten. Doch das Projekt kommt nicht in die Gänge, obwohl Bauwillige da sein sollen. Manfred Feller

Der Stadt wird vorgeworfen, nicht den notwendigen Elan an den Tag gelegt zu haben, und dem Bürgermeister, eine nicht förderliche Stellungnahme abgegeben zu haben. Dieser verweist auf die Rechtsauffassung der unteren Bauaufsicht und dass er nicht anders handeln konnte. Der Investor möchte nach dem vereinfachten Verfahren bauen und nicht etwa 50 000 Euro für einen Bebauungsplan ausgeben, der die Baukosten für die Familien verteuern würde. Der Bürgermeister verweist auf die Gewinnspanne zwischen Kauf und Verkauf der Grundstücke, die dann eben geringer ausfallen müsse. Die Stadt wolle das Projekt.