ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:22 Uhr

Andrang im Kreismuseum
Baumausstellung im Schloss bleibt beliebt über Feiertage

Die Weihnachtsbaumausstellung im Schloss erfreut sich auch in diesem Jahr besonderer Beliebtheit.
Die Weihnachtsbaumausstellung im Schloss erfreut sich auch in diesem Jahr besonderer Beliebtheit. FOTO: Steffen Rasche
Senftenberg. 50 Schmuckstücke sind noch bis Neujahr zu sehen.

Hunderte Lausitzer haben die Weihnachtsfeiertage für einen Ausflug in das Senftenberger Schloss genutzt. Publikumsmagnet dort ist die große Weihnachtsbaumausstellung. Wer die 50 fein geschmückten Bäume noch nicht gesehen hat, kann das noch bis zum Neujahrstag am 1. Januar 2018 nachholen. Mehr als eine Woche lang haben vierzehn Frauen des Fördervereins die Bäume in Schloss angeputzt. „Die Männer des Vereins haben sie vorbereitet, im Schloss verteilt und beleuchtet, bevor sich die Schmückerinnen an die Arbeit machen konnten“, erzählt Museumssprecherin Jenny Linke. Zum „Baum des Jahres 2017“ haben die Frauen einen Weihnachtsbaum gewählt, an dem sie alle gemeinsam gearbeitet haben. Filigran umhäkelte und mit Perlen bespannte Glocken, Kugeln und Bäumchen aus Draht zieren ihn.

Seit dem Sommer treffen sich die Frauen regelmäßig im Museum des Landkreises Oberspreewald-Lausitz, um den handgemachten Schmuck vorzubereiten. „Da werden neue Ideen ausgetauscht, die Gestaltung gemeinsam beraten und in Kleingruppen der Schmuck erarbeitet. Denn schließlich sollen die Bäume in jedem Jahr in neuem Glanz erstrahlen“, erläutert Jenny Linke. Der Schmuck für die fünfzig Bäume wird per Hand gefertigt und schließlich immer wieder anders kombiniert.

(jag)