| 02:43 Uhr

Bauleute packen am Haus der Begegnung tatkräftig an

Die Arbeiten am Haus der Begegnung in Schwarzheide sind in vollem Gange. Auch auf dem Dach: Heiko Siegert aus Kleinleipisch ist in luftiger Höhe beim Bohren einer Durchführung.
Die Arbeiten am Haus der Begegnung in Schwarzheide sind in vollem Gange. Auch auf dem Dach: Heiko Siegert aus Kleinleipisch ist in luftiger Höhe beim Bohren einer Durchführung. FOTO: Mirko Sattler/sam1
Schwarzheide. Der Rohbau des Hauses der Begegnung in Schwarzheide, um das die Wandelhofschule erweitert und generationsübergreifend weiter mit Leben erfüllt wird, steht. Die Dachdecker sind angerückt. kw

Das bestätigt Stadtsprecherin Ute Kolanowski. Noch sind die Handwerker am Werk, um die Außenhaut wetterfest zu schließen. Das Flachdach der Aula wird dann auch begrünt.

Das Gebäude erhält eine Glasfassade und wird auch mit Keramikplatten schick gemacht. Die Arbeiten sind ebenfalls in vollem Gange. Denn die Ferienwochen werden planmäßig bewusst sehr intensiv genutzt, bestätigt Ute Kolanowski.

Der Fernwärmeanschluss ist erstellt. Im Schulalt- und im -neubau sind die Installateure nunmehr damit beschäftigt, für die moderne Lüftung und starke Elektroinstallation zu sorgen. Auch am Sanitärbereich wird derzeit gebaut.

Etwa 2,5 Millionen Euro steckt die Stadt Schwarzheide in das Schulhaus und in das Haus der Begegnung. Mit der Erneuerung der Sportanlagen an der Mückenberger Straße ist das eines der stattlichsten Investitionspakete, die hier auf kommunalem Terrain je geschnürt worden sind.

Im 50. Jahr der Stadt Schwarzheide sollen beide Bauvorhaben weitgehend fertiggestellt und auch gefeiert werden. Für die Bauleute heißt das ranzuklotzen.