ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:46 Uhr

Barbarafeier mit dem Sprung über das traditionelle Arschleder

Hansjörg Voigtländer (M.) vor dem Arschledersprung.
Hansjörg Voigtländer (M.) vor dem Arschledersprung. FOTO: Strohmeyer/Agentur Wieduwilt
Lauchhammer. Der Traditionsverein Braunkohle Lauchhammer begeht in der Friedensgedächtniskirche der Stadt alljährlich im Dezember die Barbarafeier. Im Bergbericht hat der Vorsitzende Dr. Kathleen Weser

Konrad Wilhelm über "eine kontinuierliche und stabile Entwicklung des Vereines" nach Einstellen der Insolvenz berichtet. Seit April gehören auch die Parkeisenbahner zum Verein. Für die Reparatur der Parkeisenbahn ist während der Feier auch gesammelt worden. Höhepunkt der Veranstaltung ist traditionell die spannende Verleihung des Arschleders gewesen. Diese Ehre wurde in diesem Jahr Hansjörg Voigtländer zuteil. Der Sprung über das Arschleder symbolisiert den Start in eine andere Zeit, ist ein Aufnahmeritual. Die Auserwählten werden nach Namen, Heimat, Stand befragt und dann aufgefordert: "So spring in deinen Stand und halt es in Ehren." Unter Bergmännern wird diese Tradition gepflegt.