Der Andrang war groß, der Saal in der Briesker Kaiserkrone zu klein. Etwa 30 Sedlitzer hatten sich zu Senftenbergs Stadtverordnetenversammlung (SVV) auf den Weg gemacht. Sie wollten bei der Einwohnerfragestunde Gehör finden. Nach der Sperrung der B 169 fühlen sie sich von Senftenberg abgeschnitten.
Doch angesichts der Corona-Auflagen durften wegen der begrenzten räumlichen Kapazitäten nur fünf Bürger hinein. Ein Antrag der AfD-Fraktion, die...