| 17:22 Uhr

Autofahrer aus OSL reißt Polizisten mit und flüchtet

Phantombild des gesuchten Autofahrers
Phantombild des gesuchten Autofahrers FOTO: Polizei
In der Nacht zum Mittwoch ist es auf der BAB 2 in Fahrtrichtung Hannover, ca. 2 km vor der Anschlussstelle Bornstedt zu einem Verkehrsunfall gekommen, wobei ein Polizeibeamter der Autobahnpolizei verletzt wurde. Polizei/red

Eine Polizeistreife hatte den Verkehr für einen Einsatz angehalten. Der Fahrer eines Mercedes war mit der polizeilichen Maßnahme nicht einverstanden. Er betätigte permanent die Lichthupe und versuchte, am stehenden Verkehr vorbeizufahren. Ein 51-jähriger, Polizeibeamter stoppte den Mann und sprach ihn durch das geöffnete Fenster der Beifahrertür an. Dieser beschleunigte sein Fahrzeug und schleuderte den Beamten auf die Fahrbahn. Der Polizist erlitt schwere Verletzungen. Der Unfallfahrer setzte seine Fahrt ungehindert fort.

Nach Zeugenhinweisen fuhr der Gesuchte zum Tatzeitpunkt einen silberfarbenen PKW Mercerdes Benz mit den Kennzeichenfragmenten OSL-… (Oberspreewald-Lausitz Kreis).
Unter Mithilfe der vor Ort anwesenden Polizeibeamtin konnte ein Phantombild des flüchtigen Täters gefertigt werden. Ihren Aussagen zufolge handelt es sich bei dem Täter um einen Mann im Alter zwischen 55-60 Jahren, mit kurzem graumeliertem Haar, mit kantiger Kopfform und 3 Tage-Bart. Die Person trug eine Sehbrille mit vermutlich rundem Metallgestell und war mit einem hellen Hemd bekleidet.

Sachdienliche Hinweise erbittet das Autobahnpolizeirevier Börde unter der Telefonnummer 039204/72-0 oder jede andere Polizeidienststelle.