ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:25 Uhr

Auswärtsauftritt beim Aufsteiger

Verbandsliga. TSV Germania Massen – HSV Senftenberg Michael Siering

Am Sonnabend reisen die Handballer des HSV Senftenberg zu ihrem ersten Auswärtsspiel der aktuellen Serie. Um 17 Uhr ist Anwurf beim Aufsteiger aus der Landesliga, dem TSV Germania Massen. Beide Teams haben ihre Auftaktspiele verloren.

Für die Vereine ist das Spiel bereits richtungsweisend. Die Senftenberger müssen wieder einmal verletzungsbedingt umstellen. Das Team von Trainer Detlef Wendler hofft, mit einem Sieg Stabilität in das Gefüge zu bekommen. Der TSV möchte beweisen, dass er zurecht in der Verbandsliga spielt und hofft seinerseits auf einen vollen Erfolg.

Die II. Männermannschaft tritt ebenfalls am Sonnabend in der Ferne an. Um 18 Uhr ist Anwurf beim SSV Lübbenau. Die Landesliga-Garde der Senftenberger hat ihren Auftakt vergeigt und hofft auf Wiedergutmachung.

Außerdem spielen:

Sonnabend, 11.30 Uhr: B-Jugend - LHC Cottbus

Sonnabend, 14 Uhr: III. Männermannschaft - HC Bad Liebenwerda III

Sonntag, 10.45 Uhr: LHC Cottbus - D-Jugend