Es geht darum, über möglichen Partnerschaften im Bildungsbereich zwischen der polnischen Kommune und der Stadt an der Landesgrenze zu Sachsen zu sprechen, teilte das Stadtoberhaupt mit.
„Nach der Begrüßung der Gäste um 10 Uhr auf dem Ortrander Marktplatz werden die Grundschule Großkmehlen und die Schule Ortrand besichtigt“ , schickt Ingo Senftleben voraus. Danach ist eine Gesprächsrunde über die Zusammenarbeit im Bildungsbereich zwischen beiden Städten vorgesehen. Daran sollen neben der Leiterin der Grundschule Ortrand, Annelies Noack, der Chefin in Großkmehlen, Martina Lorenz, dem Direktor der Oberschule Ortrand, Karsten Ziemann und Vertretern von Kindertagesstätten auch der Amtsdirektor Horst Stopperka und die Vorsitzenden von Bildungsausschuss und Kulturkreis teilnehmen, erklärt Ortrands Bürgermeister. (red)