ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:24 Uhr

Ausstellung von vier Senftenberger Künstlern

Senftenberg.. Die „Galerie am Schloss“ des Senftenberger Museums präsentiert in seiner Sommerausstellung Malerei, Grafik und Plastik von vier Senftenberger Künstlern, die eng mit Senftenberg verbunden waren und sind.

Günther Wendt wirkte viele Jahre bis zu seinem plötzlichen Tod 1971 als Maler und Museumsleiter in seiner Heimatstadt. Mehrere Sgraffiti schmücken bis heute Hausfassaden in Senftenberg und umliegenden Ortschaften, wie z.B. die Kreuzigungsgruppe an der Ostwand der Wendischen Kirche oder die Ehrung für Hans von Polenz am Turm der "Galerie am Schloss".
Seine Ehefrau und zugleich Künstlerkollegin Margo Wendt entnahm viele Bildmotive der Folklore Russlands, ihrer einstigen Heimat. Dabei arbeitete sie gern in den Techniken Monotypie sowie Material- und Öldruck, die ihrer Experimentierfreude entgegenkamen.
Der Bildhauer Ernst Sauer kam nach dem Studium in Dresden 1961 nach Senftenberg, wo er zahlreiche Plastiken für den Freiraum in mehreren Städten der DDR schuf. Seine bereits 1980/81 gegossenen Bronzefiguren für den Brunnen "Spiele am Wasser" haben nun einen Platz bei der Gestaltung des Senftenberger Neumarktes gefunden.
Ebenfalls als Museumsleiter arbeitete Gerhart Lampa, bevor er seit 1980 freischaffend wurde. Als leidenschaftlicher Maler wendet er sich verschiedensten Themen zu, unter denen die Landschaft einen besonderen Stellenwert einnimmt.
Von diesen vier Künstlern sind Gemälde, Aquarelle, Monotypien, Materialdrucke und Plastiken zu sehen. Die Ausstellung wird am 22. Juni um 19 Uhr eröffnet. (gph)