ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:22 Uhr

Wochenendtipp
Ausstellung in der Kirche zeigt häusliche Gewalt

Eine ungewöhnliche Ausstellung öffnet zum Senftenberger Stadtfest in der evangelischen Peter-Paul-Kirche.

Die Ausstellung „Die rosarote Kampagne“ ist seit Freitag in Senftenberg zu sehen. Diese Ausstellung ist eine Initiative des Netzwerkes der brandenburgischen Frauenhäuser. Sie wurde am 4. März 2016 in Potsdam eröffnet und wird seitdem bundesweit verliehen.

Die Kampagne will die Ausstellungsbesucher auf das Thema häusliche Gewalt schauen lassen, deren Hintergründe aufzeigen sowie Handlungs- und Interventionsmöglichkeiten anbieten, die zur Deeskalation einer Gewaltsituation oder zur Prävention beitragen können.

Die Mitarbeiterinnen des Frauen- und Kinderschutzhauses in Lauchhammer haben diese Ausstellung zusammen mit der Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt, Anke Pätzold, und Pfarrerin Dorothee Michler in den Landkreis Oberspreewald-Lausitz geholt.
Die rosarote Kampagne:
bis Freitag, 20. Juli, in
Senftenberg, Kirchplatz 14, Peter-Paul-Kirche