Bei der dritten Messe in der Niederlausitzhalle kamen noch doppelt so viele Aussteller. Entsprechend vielen müsse die Agenturchefin jetzt absagen: „Die begrenzten Kapazitäten in Schwarzheide sind für viele Aussteller und Unternehmer ein großes Ärgernis.“ Der Senftenberger Standort sei so beliebt, dass ihre Agentur die Mühen auf sich nehme, für die Lausitz-Messe im Herbst von der Bauaufsicht eine Sondergenehmigung wegen der fehlenden Entlüftung zu bekommen. „Im Mai oder Juni müssten wir sie aber haben, sonst kommen wir mit der Vorbereitung nicht hin“ , so Viola Beyer-Hoppe.
Zu gern würde ihre Agentur mit der LausitzBAU zurück in die Niederlausitzhalle. Beyer-Hoppe hofft, dass es mit einem Betreiberkonzept klappt und die Halle nicht schließt. (dpr)