| 02:43 Uhr

Auf der Spur der Lausitzer Kohle im Senftenberger Schloss

Kohle, Kumpels, Keilhauen: Das Senftenberger Museum bietet ein Erlebnisprogramm im Besucherbergwerk im Schloss.
Kohle, Kumpels, Keilhauen: Das Senftenberger Museum bietet ein Erlebnisprogramm im Besucherbergwerk im Schloss. FOTO: Museum OSL
Senftenberg. Wie wurde Senftenberg eigentlich zum Bergbaurevier? Dieser Frage können Ferienkinder im Oktober in der Senftenberger Schloss- und Festungsanlage auf den Grund gehen. Für Dienstag, 18. Jan Augustin

Oktober, Donnerstag, 20. Oktober, und Mittwoch, 26. Oktober, lädt das Museum des Landkreises Oberspreewald-Lausitz jeweils ab 15 Uhr ein, als "kleine Kumpels" das Besucherbergwerk im Schloss zu entdecken. Das teilt Museumssprecherin Jenny Linke mit. Von der alten Bauernstube führt der Weg "unter Tage", immer auf der Spur der Lausitzer Kohle. Dort begegnen den Kindern nicht nur Hunte, Haspeln und Keilhauen, sondern es wird auch gearbeitet: ein Wagen mit Kohle befüllt und anschließend gemeinsam "über Tage" befördert. Die Miniaturpresse zeigt, wie aus Kohlenstaub Briketts entstehen, und in der Schaugalerie erzählen die bunten Schaubriketts spannende Geschichten. Mit Pinsel und Farbe kann jedes Kind im Anschluss sein eigenes Schmuckbrikett für zuhause bemalen. Das Programm ist für Kinder ab fünf Jahren geeignet. Anmeldungen unter Telefon 03573 2628 und -798190 oder direkt an der Museumskasse.