| 16:16 Uhr

Polizei
Technischer Defekt als Brandursache

Lauchhammer. Fahrer des abgebrannten Lkw war angetrunken. Von Andrea Budich

Bei dem am Mittwochnachmittag auf der Bundesstraße 169 bei Lauchhammer komplett ausgebrannten polnischen Lkw lag ein technischer Defekt  vor. Davon wird nach jetzigem Ermittlungsstand ausgegangen, bestätigt Polizeisprecher Torsten Wendt. Beim 42-jährigen Fahrer, der vor Ort ambulant medizinisch versorgt wurde, stellten die Polizeibeamten Alkoholgeruch  fest. Ein Test ergab einen Wert von 2,42 Promille. Der Fahrer hatte am Mittwoch gegen 14.30 Uhr eine Rauchentwicklung aus dem Motorraum bemerkt. Es gelang ihm, das Fahrzeug noch vor dem Ausbrechen des Feuers abseits der Bundesstraße zum Stehen zu bringen. Wenig später stand der Brummi dann lichterloh in Flammen. Zur Brandbekämfpung war die Bundesstraße voll gesperrt.