| 02:44 Uhr

Auch für Chor ein Sommertraum

Die Sänger der Singakademie vor der Kulisse des Schlosses Altdöbern – ein unvergesslich-schönes Erlebnis.
Die Sänger der Singakademie vor der Kulisse des Schlosses Altdöbern – ein unvergesslich-schönes Erlebnis. FOTO: G. Philipp
Altdöbern. Was kann einen lauen Sommerabend perfekter machen, als bei Mond- und Sternenschein einem der größten und bekanntesten Chorwerke mit besonderer Musik zu lauschen: Carmina Burana bei den Parksommerträumen in Altdöbern. Die Niederlausitzer Singakademie hat dankbar das Angebot angenommen, Carl Orffs berühmtestes Chorwerk vor der herrlichen Schlosskulisse zu Gehör zu bringen. Gabriele Philipp

Nach zehn Jahren wird es vom Chor hier zum zweiten Mal aufgeführt. Auf den Terrassen des Schlosses ist die extra verfasste Version mit zwei Klavieren und Schlagwerk zu hören.

Carmina Burana besteht aus Teilen einer Sammlung von mittelalterlicher Mönchsdichtung und Lyrik fahrender Sänger. Die Texte sind im 12. Jahrhundert niedergeschrieben worden, vorwiegend in Mittellatein, auch mit altfranzösischen und mittelhochdeutschen Strophen gemischt. 1937 zum ersten Mal zu hören, begründete diese szenische Kantate den weltweiten Erfolg des Komponisten. Sie zählt zu seinen populärsten Werken.

Mit der Musik wird das Publikum aus dem Alltag geholt und für eine kurze Zeit in eine andere Welt versetzt. Dabei sind abwechselnd ruhige, liebreizende und sehnsuchtsvolle und auch temporeiche Passagen bis hin zu übermütigen Ausbrüchen zu erleben.

Die Niederlausitzer Singakademie, ein ausgesprochener Laienchor, wurde im Oktober 2006 gegründet. Unter der Leitung von Sven Irrgang sind in den vergangenen Jahren unterschiedlichste Projekte wie Programme mit Liebes- und Zigeunerliedern von Brahms, Film- und Musicalmelodien, auch Pavel Stanéks "Missa Lyrica" und Paul Baslers "Missa Kenia" entstanden. Beim besonderen Auftritt dieses Sommers im Park Altdöbern, für den zwei Jahre geprobt wurde, sind mehr als 60 Sänger zu hören. Davon haben bereits 35 die erste Aufführung im Jahr 2006 in der Senftenberger Peter-Paul-Kirche miterlebt. Es gesellen sich Gäste, auch von der Cottbuser Singakademie, dazu. Eine extra zusammengestellte Musikergruppe aus Pianisten, vier Schlagwerkern und einer Flötistin begleiten den Chor. Die drei Solisten (Sopran, Bariton und Countertenor) aus Leipzig und Chemnitz sind erfahrene Profis, die allesamt das Werk schon mehrfach mit unterschiedlichen Chören und Orchestern gesungen haben.

Für alle Beteiligten ist es eine Herausforderung, unter freiem Himmel aufzutreten. Aber sie freuen sich darauf, als Höhepunkt der Altdöberner Parksommerträume den gespannten und musikbegeisterten Zuhörern eine unvergessliche Stunde zu bereiten. Ein finales Feuerwerk wird das Konzert krönen. Bei Regen ist das Konzert in der Kirche zu hören.

Eintrittskarten sind an der Abendkasse erhältlich. Für den Zutritt zum Konzert gilt auch die erworbene Samstagstageskarte für die Parksommerträume.

Carmina Burana Konzert der Lausitzer Singakademie Sonnabend, 12. August, 21 Uhr Schlosspark Altdöbern