Der Raum Senftenberg bleibt im Agenturbezirk Cottbus Schlusslicht vor Finsterwalde (14,2) und Lübbenau (13,0). „Die Dynamik am Arbeitsmarkt nimmt saisonbedingt spürbar ab“, stellt der Senftenberger Leiter der Agentur für Arbeit, Sven Mochmann, fest.

Den Arbeitslosen gegenüber stehen 543 gemeldete freie Stellen. Hier sei das Niveau anhaltend hoch. Im November wurden 301 Personen in Arbeit vermittelt. Dafür meldeten sich 457 Personen neu arbeitslos.