| 02:56 Uhr

Angelina, Maja und Marius sind die besten Vorleser

Auch ein guter Vorleser: Richard Schmidt aus Lauchhammer.
Auch ein guter Vorleser: Richard Schmidt aus Lauchhammer. FOTO: sam1
Schwarzheide. Die besten Vorleser aus den Grundschulen in Lauchhammer und Schwarzheide sowie vom Emil-Fischer-Gymnasium haben in dieser Woche bei dem jährlichen Vorlesewettbewerb in der Seecampus-Bibliothek in Schwarzheide ihre Allerbesten ermittelt. Die Grundschulen und das Gymnasium delegierten jeweils ihre zwei herausragenden Vorleser aus den Vorentscheiden. M. Sattler/sam1

Insgesamt nahmen zehn Schüler teil. In drei Kategorien unterteilt, mussten die Vorleser ihr Lieblingsbuch vorstellen, eine Textpassage daraus vorlesen sowie einen unbekannten Text aus dem Buch "Max und die wilden 7 - Die Geister-Oma" vortragen.

Lesen ist besonders in der heutigen, zunehmend digitalen Welt wichtig, sagen nicht nur die Lehrer. Durch das Vorlesen der Schüler werde ihr Spaß am Gelesenen deutlich. Das Spektrum bei den Wettbewerben ist breit gefächert. Die Bandbreite reicht von Liebesgeschichten, Alltagsgeschichten, Fantasy und Detektiverzählungen bis hin zu Büchern mit humorvollem Inhalt. "Durch das Lesen werden die Sprache, die Fantasie und die Konzentration gefördert. Und es wird zum Träumen angeregt", heißt es seitens der Bibliothek.

Die Preisträger beim Vorlesewettbewerb in der Seecampusbibliothek: 1. Platz Angelina Kuntze von der Wandelhof-Grundschule Schwarzheide, 2. Platz Maja Hentschel von der Gartenschule Lauchhammer, 3. Platz Marius Dickfeld vom Emil-Fischer-Gymnasium Schwarzheide.