ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:38 Uhr

Streit bei der Feuerwehr in Ortrand
Amtsdirektor bleibt Feuerwehrchef

Ortrand. Noch immer ist keine Lösung im Streit um die Ortrander Amtswehrführung gefunden worden.

Auch die jüngste Ortswehrführer-Beratung in Großkmehlen, an der Brandenburgs Landesbranddirektor Heinz Rudolph teilnahm, kam zu keinem abschließenden Ergebnis. Das bestätigt Kreissprecher Stephan Hornak. Es sei ein Vorschlag erarbeitet worden, den Amtsdirektor Kersten Sickert nochmals in persönlichen Gesprächen mit den stellvertretenden Kreisbrandmeistern und dem Landesbranddirektor abstimmen wolle. Zudem werde es noch eine Beratung mit den Bürgermeistern des Amtes geben. Diese Gespräche gelte es abzuwarten. Bis zur endgültigen Entscheidung bleibe die Übergangslösung mit Amtsdirektor Kersten Sickert als Amtswehrführer bestehen. Auslöser des Streits war die Berufung eines neuen Amtswehrführers im Januar. Daraufhin hatten mehrere Führungskräfte der Ortrander Feuerwehr ihre Funktionen niedergelegt.

(jag)