| 02:53 Uhr

Amnesty-Mobil macht auf dem Senftenberger Campus Station

Senftenberg. Das Amnesty-Mobil, ein umgebauter Doppeldeckerbus der Berliner Verkehrsbetriebe, ist auf Tour durch Deutschland und kommt am kommenden Dienstag, 21. April, von 10 bis 17 Uhr auf den Campus der BTU in Senftenberg. red/br

Im und am Bus können sich Interessierte über die Arbeit von Amnesty International und die Situation der Menschenrechte weltweit informieren. Zudem möchte die Cottbuser Gruppe von Amnesty International sich vorstellen und das Interesse am Engagement für die Menschenrechte wecken. Die Gruppe besteht seit 1997 und beschäftigt sich insbesondere mit der Menschenrechtssituation in Saudi Arabien. So unterstützt sie den durch die Medien bekannt gewordenen Blogger Raif Badawi. Daneben beteiligt sie sich an den allgemeinen, globalen Kampagnen von Amnesty International, beispielsweise gegen Folter und Todesstrafe, teilt Britta Laursen von Amnesty International Cottbus mit.