ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:13 Uhr

Kindertag
Amanda und Luzi werden rollen

Die Parkeisenbahn wird in der Montagehalle von Takraf Lauchhammer wieder flott gemacht. Auch Andreas Müller (55), André Demny (54, r.) und Torsten Eckert (54, M.) kennen den Express schon von eigenen Fahrten als Kinder auf der Schlosspark-Runde.
Die Parkeisenbahn wird in der Montagehalle von Takraf Lauchhammer wieder flott gemacht. Auch Andreas Müller (55), André Demny (54, r.) und Torsten Eckert (54, M.) kennen den Express schon von eigenen Fahrten als Kinder auf der Schlosspark-Runde. FOTO: Mirko Sattler
Lauchhammer . Freunde der Parkeisenbahn Lauchhammer haben die beiden Loks wieder auf Vordermann gebracht. Am Freitag sind wieder für die Kinder im Einsatz.

Auf ihre dritte Ausfahrt in diesem Jahr hat sich die Parkbahn für Freitag vorbereitet. Die Mitglieder des Traditionsvereins Braunkohle, zu der die Sektion „Freunde der Parkeisenbahn“ gehört, haben dafür kräftig Hand angelegt.
„Schon im Vorfeld unserer Fahrt am Nikolaustag vorigen Jahres bekamen unsere Züge Beleuchtungseinrichtungen angebaut, ohne die wir unsere Nachtfahrt nicht hätten durchführen können. Wie bei einem richtigen Zug, haben unsere Loks vorn nun drei Lampen und der letzte Waggon eine Wagenschlussleuchte“, sagt Wolfgang Schulz.

Schon zu Nikolaus fuhr eine der beiden Lokomotiven mit einem Motorschaden. Es stellte sich heraus, dass unter anderem die Zylinderkopfdichtung defekt  und ein Riss im Zylinderkopf vorhanden war.  „Schließlich wurde ein neuer Motor angeschafft, da wir eine Reparatur ohne eine Garantie nicht ausführen lassen wollten“, erklärt Walter Warzecha.

Seit gut einem Jahr und in den Wintermonaten weiter modifiziert wurde ein Hilfszug, der nun auf den Gleisen mittels Gebläse das Laub zwischen den Schienensträngen entfernen kann. Reguläre Wartungsarbeiten an Loks, Waggons und Werkstattinventar runden die Arbeiten in den Wintermonaten ab.„Vorher war es immer eine mühsame Arbeit“, erinnert sich Wolfgang Schulz.

 Die ehemals gelbe Lokomotive Amanda begrüßt die Kinder am Kindertag nun in einem leuchtenden Rot. „Schon im Sommer vorigen Jahres haben wir einen Wettbewerb unter den Kindern veranstaltet. Sie sollten ihre Lok in ihrer Lieblingsfarbe ausmalen. Am Ende überwog die Farbe Rot, sodass wir uns entschieden haben, Amanda in Rubinrot zu streichen“, erzählt Traditionsvereinschef Konrad Wilhelm. Nun fahren Luzi in Grün und Amanda in Rot.

Die dritte Lok, Rosi, steht nicht einsatzbereit im Lokschuppen. Das ist aber nicht weiter schlimm, da die Freunde der Parkeisenbahn ohnehin nur Waggons für zwei Lokomotiven haben.
Damit die Kinder sicher über den 960 Meter langen Rundkurs gebracht werden, haben acht Mitglieder ihre Berechtigung  zum Führen von Schienenfahrzeugen, speziell für die Parkbahn Lauchhammer, erneuert.  Von den 16 Sektionsmitgliedern der Parkeisenbahn haben somit zehn eine Berechtigung zum Führen der Diesellokomotiven und sind gerüstet für den Kinderansturm am Kindertag. Wenn Bedarf besteht, werden Luzi und Amanda mit jeweils 30 Gästen ihre Runden drehen. Hochgerechnet, können mit zwei Zügen rund 300 Personen in der Stunde befördert werden.

 Die nächsten Aufgaben sind die Erneuerung der Bahnsteigkante am Bahnhof und die Errichtung von Sanitäranlagen für die Eisenbahner.
Kindertagsfahrten
Freitag, 1.Juni, 14 bis 19 Uhr
Lauchhammer, Parkeisenbahn

(sam)