Punktgleich, aber mit drei Treffern weniger, spielten sich die Briesker Knappen auf den zweiten Rang. Dritter wurde Blau-Weiß Lindenau.

Schon vom Turnierbeginn an war es ein Duell zwischen den alten Rivalen aus Brieske und Lauchhammer. Zum Ende wurde es immer spannender, denn die Lauchhammeraner Oldies legten mit dem 9:0 gegen Lindenau ordentlich vor. Die erfolgsgewohnten Briesker konnten in der letzten Partie das Plustorekonto vom neuen Kreismeister aus Lauchhammer nicht mehr aufholen und mussten sich am Ende mit dem Vizeplatz begnügen. Beide Mannschaften sind damit für die Zwischenrunde qualifiziert, die im Januar in Herzberg (Elster) ausgetragen wird. Als bester Torschütze wurde Olaf Schicketanz vom Turniersieger geehrt, der sechsmal ins Schwarze traf. Ergebnisse: Großräschen - Lindenau 2:3, Hörlitz - Lauchhammer 0:6, Brieske - Großräschen 5:0, Lindenau - Hörlitz 5:1, Lauchhammer - Brieske 3:3, Großräschen - Hörlitz 6:3, Lindenau - Lauchhammer 0:9, Hörlitz - Brieske 1:5, Großräschen - Lauchhammer 1:3, Lindenau - Brieske 2:7Die Abschlusstabelle:1. FSV Lauchhammer1021: 42. FSV Brieske/Senftenberg1020: 63. SV Blau-Weiß Lindenau610:194. SV Großräschen39:145. FSV Empor Hörlitz0 5: 22