ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 00:00 Uhr

Altes Granitpflaster am Sedlitzer Anger soll weichen

Sedlitz. Voraussichtlich im Jahr 2013 wird der Sedlitzer Orts anger weiter ausgebaut. Torsten Richter/trt1

Darüber informiert Ortsvorsteher Wolfgang Kaiser (CDU). Die Planungen will die Stadt Senftenberg im nächsten Jahr vorantreiben.

Vor wenigen Monaten war die Umgestaltung des Herzstücks des Angers abgeschlossen worden. Jetzt soll das noch fehlende, knapp 200 Meter lange Teilstück in Richtung der Kreuzung Bahnhofstraße ausgebaut werden. Wie diese Fläche aussehen soll, ist noch unklar. Mehrere Varianten stünden zur Auswahl. Als sicher erscheine jedoch, dass das jetzige Granitpflaster nicht mehr wiederverwendet werden könne. Zudem sei eine neue Regenwasserversickerung erforderlich. Die Straßenbeleuchtung in diesem Abschnitt ist bereits in diesem Jahr erneuert worden. Die Anwohner sollen an der Umgestaltung des Angers finanziell beteiligt werden. Wolfgang Kaiser sagt zu, dass die entsprechenden Kosten so gering wie möglich gehalten werden.